Candida Behandlung

Die natürliche Behandlung für Candida von Linda Allen:

Dies ist eines der interessanten Programme, über das viele Menschen, die an Candida leiden, mehr wissen möchten und ob es ihnen helfen könnte, das Problem mit der Hefe endgültig zu lösen.
Diese Behandlung, die von Linda Allen unter dem Namen Candida Treatment bekannt ist, kann Menschen helfen, die an den emotionalen und physischen Auswirkungen einer Pilzinfektion leiden, indem sie natürliche Heilmittel verwenden. Es ist eine Art Buch oder eher ein Leitfaden, der Sie ausführlich führt, um Ihnen zu helfen, Ihre Leiden durch Pilzinfektionen zu beseitigen und Erleichterung zu bekommen. Viele Menschen hatten positive Ergebnisse, nachdem sie die Methoden dieser Behandlung ausprobiert hatten. Schauen wir uns also einige Vorteile und Mängel an.

Erhalten Sie sofortigen Zugriff auf die ‘Natürliche Candida-Behandlung von Linda Allen’ hier!

 

Was ist der Vorteil dieses Leitfadens?

– Diese Behandlung bietet alle natürlichen Heilmittel, die Ihnen helfen, das Wachstum der Candida-Hefepilz-Infektion dauerhaft zu beseitigen. Dies umfasst die vielen Arten von Candida-Hefepilz-Infektionen im gesamten Körper.
 
– Wie wir alle wissen, gibt es viele Candida-Arten, die in diese Art von Pilzinfektionen eingeteilt werden. Wenn Sie also einen dieser Typen haben, sollten Sie natürlich über ein solches System nachdenken, um Candida dauerhaft zu löschen.
 
– Dieses System bietet auch die Lebensdauer des Kundensupports. Das heißt, wenn Sie Fragen zum System haben, können Sie diese Fragen stellen. So finden Sie es einfacher, mit der Art der Hefeinfektion umzugehen, die Sie haben.
 
– Dieses System bietet Ihnen auch die 60-Tage-Garantie für die vollständige Rückerstattung des Geldes, wenn Sie damit nicht zufrieden sind. Diese Art von Behandlung wagen viele Systeme nicht.
 
– Abgesehen davon bietet dieses System auch sehr nützliche Bonusleitfäden. Dazu gehören: Optimale Diätgeheimnisse, alle natürlichen PMS-Erleichterungen, schnelle Stressabbau, und der letzte ist natürliche Hefe-Infektionsentlastung.
 

 

Gibt es einen Nachteil dieses Leitfadens?

Bisher gibt es keine bekannten Nachteile dieser Behandlung. Das einzige, was Ihnen an diesem System möglicherweise mangelt, ist, dass die angegebene Zeit von 3 Tagen tatsächlich für einige Menschen etwas länger dauern kann, um Ergebnisse zu sehen. Es ist jedoch ziemlich verständlich, da der Stoffwechsel des Körpers von Person zu Person variieren kann. Der andere Mangel ist, dass Sie einige natürliche Inhaltsstoffe kaufen müssen, um Sie beim Aushärten zu unterstützen. Diese Zutaten sind jedoch in Ihrem Lebensmittelgeschäft oder Kräuterladen erhältlich.

 

 

Das Endergebnis:

Nun, in diesem Buch werden Sie viele nützliche Dinge finden, die sich auf die vielen Arten von Hefepilz-Infektionen beziehen, die Sie möglicherweise haben. Es gibt einen guten Informationsumfang über die Anzeichen oder Symptome der Pilzinfektion sowie Informationen über die Ursache und die Art der geeigneten Behandlung, die zur Heilung beitragen können. Das Buch ist gut geschrieben und leicht zu verstehen und zu befolgen.

Dieses Buch enthält viele Dinge, die sich auf Pilzinfektionen beziehen. Daher sollte es sehr nützlich sein, wenn Sie Anzeichen haben, dass Sie an Candida-Hefepilz-Infektionen leiden. Diese Behandlung wirkt sowohl für Frauen als auch für Männer.

Eine Sache, die Sie an diesem Programm mögen könnten, ist, dass es Ihnen helfen wird, alle Arten von Pilzinfektionen dauerhaft zu behandeln, und Sie können die Pilzinfektion heilen, ohne Lotionen oder Cremes zu verwenden, und ohne verschreibungspflichtige Medikamente zu nehmen. Es funktioniert auch, wenn Sie schwere Candida von Pilzinfektionen haben. Insgesamt sollten Sie also unbedingt dieses Produkt ausprobieren, wenn Sie Ihre Hefe-Infektion wirklich beseitigen wollen.

Klicken Sie hier, um auf Linda Allens ‘Natürliche Candida-Behandlung’ zuzugreifen

 

Unsere Bewertung:

Einfach zu lesen und zu befolgen:

90 von 100

Programmantwort:

89 von 100

Wirksamkeit:

96 von 100

Kundensupport:

94 von 100
 

Insgesamt: 95

von 100

 

 

 

Einige grundlegende Hausmittel für Candida:

Candida albicans ist der bekannte Erreger der Pilzinfektionen, der möglicherweise nahezu alle Körperteile betreffen kann. Dies gilt insbesondere für Personen mit geschwächtem Immunsystem. Daher ist es wichtig, dass die Menschen sich der verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten bewusst werden, die zur Verfügung stehen, um diese lästige Infektion wirksam zu behandeln, und aufhören, unter den verschiedenen Symptomen zu leiden, die sie verursachen. Eine Tatsache, die man berücksichtigen muss, ist jedoch, dass sich die verabreichte Droge entsprechend anpassen muss, da diese Infektion verschiedene Körperteile betreffen kann. Vaginale Hefeinfektion ist die häufigste dieser Infektionen, und eine Reihe von nicht verschreibungspflichtigen und verschreibungspflichtigen Antipilzmitteln steht zur Verfügung. Viele dieser Behandlungsoptionen stehen auch zur Verfügung, um Hefepilzinfektionen, die den Genitalbereich betreffen, bei Männern sowie andere Körperteile bei Menschen zu behandeln. Abgesehen von den Chemotherapeutika bevorzugen viele jedoch auch natürliche Heilmittel, die keine schädlichen Nebenwirkungen wie Übelkeit und Müdigkeit enthalten.

 

Zu den natürlichen Mitteln gehören:

Probiotika
 
Kokosnussöl
 
Traubenkernextrakt
 
Apfelessig
 
Olivenblattextrakt
 
Kräuterwaschmittel
 
Kräuteröle
 
Kein Zucker ausgewogene Ernährung

 

Es gibt eine Reihe natürlicher Behandlungsmöglichkeiten, die bei der Bekämpfung der mit einer Pilzinfektion verbundenen Symptome helfen können und sie auch wirksam heilen können. Die bekannteste Option ist, jede Woche eine angemessene Erholung mit einem gewissen Mindestmaß an körperlicher Bewegung zu erreichen.

Beide Praktiken helfen, die Immunfähigkeit einer Person auf natürliche Weise zu steigern, und helfen bei der Bekämpfung des Candida-Pilzes, der im Wesentlichen ein opportunistischer Erreger ist und nur bei Fehlen einer ausreichenden Immunität eine Infektion verursachen kann.

Eine ausgewogene Ernährung ist auch wichtig, um die Immunität in Form zu halten, während das Fehlen übermäßiger Zuckermengen ( keine Zuckerdiät ) aufgrund der Rolle, die er dabei spielt, von entscheidender Bedeutung ist die Candida-Hefe gedeiht. Darüber hinaus kann die Vermeidung bestimmter kohlenhydratreicher Nahrungsmittel auch dazu beitragen, den Überfluss an Hefe im Körper zu verhindern. Abgesehen davon hilft die Verwendung von natürlichen Kräuterwaschmitteln bei der Heilung der Symptome einer genitalen Hefepilz-Infektion, insbesondere bei Männern. Darüber hinaus haben sich Essigduschen und Kräuteröle bei einer großen Anzahl von Frauen gezeigt, die an einer vaginalen Pilzinfektion leiden. Darüber hinaus haben probiotische Mittel wie Joghurt , die oral eingenommen oder lokal zur Bekämpfung des Candida-Pilzes verabreicht wurden, auch bei einer Reihe von Frauen, die unter dieser Erkrankung leiden, insbesondere der wiederkehrenden Sorte, Gefallen gefunden. Andere natürliche Behandlungsoptionen umfassen: Kokosnussöl, Traubenkernextrakt, Apfelessig und Olivenblattextrakt .

 

Wie gut ist Virgin Coconut Oil zur Behandlung von Candida?

Eine Studie aus dem Jahr 2007 wurde in “PubMed” veröffentlicht, in der festgestellt wurde, ob natives Kokosnussöl als Antimykotikum verwendet werden könnte. Als 2004 in Nigeria 52 Isolate verschiedener Candida-Arten gewonnen wurden, zeigten die Ergebnisse einen positiven Erfolg. Die Agar-Well-Diffusionstechnik wurde verfolgt. Candida albicans war nicht nur das häufigste Isolat (17), sondern zeigte auch die höchste Empfindlichkeit gegenüber Kokosnussöl (100%).
In einem Experiment zur Überprüfung der Wirksamkeit von Kokosnussöl und Fluconazol gegen Candida-Arten waren die Ergebnisse sehr ermutigend. Während Candida albicans die höchste Empfindlichkeit (100%) zeigte, zeigte C. Krusei die höchste Resistenz. Kokosnussöl war bei einer Konzentration von 100% im Vergleich zu Fluconazol gegen Candida-Arten wirksam.
Da Candida-Arten arzneimittelresistent werden, weisen beide Studien darauf hin, dass Kokosnussöl erfolgreich gegen Pilzinfektionen wirken kann. Candida albicans zeigte eine 100% ige Empfindlichkeit gegenüber Kokosnussöl. Daher kann Kokosnussöl eine äußerst wirksame Behandlung zur Bekämpfung der meisten Fälle von Candida-Überwucherung im Körper sein. Kokosnussöl enthält einen sehr hohen Anteil an gesättigten Fetten, es kann jedoch in geringen Mengen konsumiert und auch extern angewendet werden.

 

Konventionelle Behandlung von Candida:

Die zur Bekämpfung einer Candida-Hefepilzinfektion zur Verfügung stehenden Behandlungsoptionen hängen von dem betroffenen Körperbereich ab. In ähnlicher Weise hängt auch der Verabreichungsweg des Medikaments davon ab.

Vaginale Pilzinfektionen sprechen gut auf lokal verabreichte und oral verabreichte Medikamente an, und die Wahl hängt weitgehend von den Präferenzen des betroffenen Patienten ab. Eine Dosis eines Antipilzmittels wie Fluconazol ist häufig das Medikament der Wahl zur Behandlung von Fällen einer vaginalen Hefepilzinfektion. Im Falle der wiederkehrenden Variante dieser Infektion ist die Verabreichung des Arzneimittels jeden zweiten Tag für mindestens eine Woche jedoch oft die bevorzugte Behandlungsoption. Die wichtige Tatsache, die hier zu beachten ist, ist, dass Frauen sicherstellen müssen, dass sie den Verlauf ihrer Medikamente abschließen, da viele aufgeben, sobald ihre Symptome verschwinden. Dies ist jedoch ein Katastrophenrezept, da eine geringe Menge Candida-Hefe bei unvollständigem Verlauf der Medikation verbleiben und wiederkehrende Infektionen verursachen wird.

Eine andere Option für die Verabreichung der Antipilzmedikamente besteht jedoch über den vaginalen Weg, der sich häufig als schnelle Erleichterung von den verschiedenen Symptomen dieser Infektion wie Juckreiz und Hautausschlägen erweist. Die Gattungsnamen der gängigen Klassen von Antimykotika, die über diese lokale Route verabreicht werden, umfassen Clotrimazol, Miconazol, Tioconazol und viele weitere, die bei der Beseitigung von Hefepilzinfektionen aus dem Vaginalkanal helfen. Die vaginal verabreichten Medikamente kommen in Form von Cremes, Gelen, Pastillen und Zäpfchen vor.

Die topische Art der Anwendung einer antimykotischen Medikation ist auch eines der bevorzugten Mittel zur Behandlung der genitalen Hefepilzinfektion bei Männern. Medikamente mit dem universellen Namen Miconazol, Clotrimazol und Econazol stehen als topische Cremes und Gele zur Verfügung, mit denen einige der Symptome dieser Infektion wiederbelebt werden können, beispielsweise Reizungen und Hautausschläge bei infizierten Männern.

Polyen-Antipilzmittel und Azol-Medikamente sind die bevorzugte Wahl der Medikamente zur Behandlung von Mundsoor. Medikamente in Form von Pastillen oder Pastillen, die Arzneimittel wie Mycostatin und Clotrimazol enthalten, erweisen sich als hochwirksam . Im Falle einer Hefe-Infektion des Nagelbettes sind jedoch oral verabreichte Medikamente die bevorzugte Wahl, da sie im Vergleich zu den topischen wirksamer sind. Schließlich erfordert die Behandlung einer invasiven Candida-Infektion die Anwendung sowohl oraler als auch intravenöser Arzneimittel. Die genaue Auswahl hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie dem Alter und dem Gesundheitszustand des Patienten, wobei Fluconazol, Amphotericin B & Echinocandin-Gruppe.
 

Verweise:

Kokosnussöl auf Candida-Arten – 2007 – von Ogbolu DO1, AA AA, Daini OA, Oloko AP. (J Med Food)
www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17651080

 

  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  
Weiterlesen