Candida-Hautinfektion

Überblick über Candidiasis of Skin

Candidiasis wird durch einen Stamm des Candida-Pilzes hervorgerufen, der zu 150 verschiedenen Pilzarten gehört. Insbesondere Candida albicans-Pilzarten verursachen die Krankheit, die unter normalen Bedingungen auf unserer Haut vorhanden ist, jedoch nur in sehr geringer Zahl vorhanden ist. Candida-Hautinfektionen treten auf, wenn sich die Menge dieses Pilzes mit einer ungewöhnlich hohen Rate vermehrt und die Infektion ausnahmslos verursacht . In den früheren Stadien dieser Infektion ist es nicht sehr schwerwiegend und hausgemachte Mittel reichen aus, um es loszuwerden. In einigen schweren Fällen kann die Infektion jedoch tödlich sein, insbesondere wenn der Patient ein unterdrücktes Immunsystem hat. Es gibt verschiedene Mittel, um gegen diese Krankheit geheilt zu werden, die die Ausbreitung des Pilzes verhindern und somit die Bedingungen verbessern können. Wir werden uns die Mittel später in diesem Artikel ansehen.

 

Candida-Hautinfektion
Bild, das Candida-Hefe-Infektion auf Haut zeigt

 

Hier ist eine Liste von Situationen, in denen Menschen anfälliger für Candida-Hautinfektionen werden:

  • Schwangerschaft

  • Kleinkinder

  • Menschen, die in feuchten und nassen Bereichen arbeiten.

  • Übergewichtige Leute

  • Menschen mit einem unterdrückten Immunsystem.

  • Mangel an Eisen und Zink im Körper.

  • Menschen, die an einer Hypothyreose leiden.

  • Personen, die Antibiotika gegen eine andere vorherrschende Krankheit einnehmen.

  • Diejenigen, die regelmäßig Antibabypillen einnehmen.

 
 

Anzeichen und Symptome von Candidiasis on Skin

Sobald die Ursachen besprochen wurden, ist es sinnvoll, die am häufigsten beobachteten Symptome zu diskutieren, anhand derer Sie die Bedrohungen des Ausbruchs dieser Störung erkennen können. In dieser Hinsicht sind die wichtigsten Punkte:

  • Candida-Hautinfektionen werden von Schwellung und Rötung des infizierten Bereichs begleitet, die in der Natur ebenfalls recht juckend wird.

  • Der infizierte Bereich wird rot oder violett und ändert sich.

  • Auf dem verwundeten Bereich sind weiße Sekrete zu sehen.

  • Die Haut wird zusammen mit Flocken abgerissen.

  • Es erscheint eine Mazeration oder eine weiche weiße Haut.

  • Orale Drossel findet statt.

  • Pickel wachsen auf der Haut, die mit Eiter gefüllt ist.

  • Risse werden in der Haut beobachtet und Schmerzen treten auf.

  • Übermäßiges Verlangen nach Zucker ist eines der am häufigsten beobachteten Symptome, um ein Überwachsen von Candida im Körper zu erkennen.

  • In den meisten Fällen wird beobachtet, dass sich das Opfer erschöpft und müde fühlt, auch ohne bedeutende körperliche Arbeiten.

  • Extreme Stimmungsschwankungen können ein weiteres häufiges Symptom sein, um das Überwachsen von Hefen zu erkennen.

  • Ein drastischer Gewichtsverlust mit massiver Geschwindigkeit kann ein Ergebnis der Konzentration der Besiedlung der Hefen sein.

  • Das häufige Auftreten von Allergien sowie die zunehmende Sensibilität gegenüber bestimmten Chemikalien können ein weiterer Indikator sein, um auf die diesbezüglichen Bedrohungen hinzuweisen.

Nach Meinung der Gesundheitsexperten sind hormonelle Ungleichgewichte ein weiteres häufig beobachtetes Symptom, um den Ausbruch dieser Beschwerden zu erkennen. Denken Sie daran, dass Symptome auch durch andere Faktoren entstehen können. Daher wird die Identifizierung von Candida-Überwucherung durch diese Symptome manchmal zu einer herausfordernden Aufgabe. In dem Moment, in dem Sie den Ausbruch dieser Symptome feststellen, müssen Sie sich schnell an Ihren Arzt wenden, um die Infektion frühzeitig zu diagnostizieren, und dann mit der richtigen Behandlung beginnen.

 

Ursachen der Candida-Hautinfektion

Candida-Hautinfektionen können auf der Haut an jedem Körperbereich auftreten. In den meisten Fällen wurde jedoch beobachtet, dass die Infektion in intertriginösen Teilen der Haut stattfindet, die Hautfalten, Achselhöhlen, Leistengegend und den Bereich zwischen der Falte umfasst von zwei Fingern von Beinen und Händen usw. Dies sind im Wesentlichen die Bereiche des Körpers, die fortlaufend auf Reibung treffen und die Ansammlung von Schweiß unterstützen. Heißes, feuchtes und unhygienisches Wetter führt dazu, dass sich der Pilz vermehrt, nachdem er durch Wunden oder Schnitte auf der Haut Einzug gehalten hat. Obwohl die Haut in gewissem Maße als Barriere wirkt, können Hautverletzungen und -wunden auch dazu führen, dass sich die Krankheit im Körper ausbreitet.

 
Intestinale Canidiasis ist eine Erkrankung, ausgelöst durch die Candidia Albicans-Arten des hefeartigen Pilzes. Normalerweise ist diese Art zusätzlich zur Vagina im Darm vorhanden.
Das Niveau dieses Pilzes im Gastrointestinaltrakt wird durch die hilfreichen Bakterien, die sich ebenfalls in diesem Trakt befinden, im richtigen Gleichgewicht gehalten. In einigen Fällen kann es aufgrund eines Mangels an gesunden Bakterien im Darm zu Ungleichgewichten kommen, und der Ausbruch eines als Hefesyndrom beschriebenen Zustands wird begünstigt.
Bei der Erörterung der Schlüsselfaktoren, die die durch die Hefe übertragenen Hautinfektionen auslösen können, sind die folgenden Hauptgründe, die eine besondere Erwähnung verdienen:

  • Der Verbrauch von Antibiotika in einem regelmäßigen Ausmaß zerstört über einen längeren Zeitraum die nützlichen Bakterien, die auf natürliche Weise die Hefen bekämpfen, was zu einem Überwachsen der Hefe führt und den Weg in Richtung eines Ausbruchs von Hauthefeninfektionen ebnet.

  • Zu hohe Blutzuckerspiegel, die durch unkontrollierten Verbrauch von verarbeitetem Zucker und schlechten Kohlenhydraten entstehen.

  • Fettleibigkeit

  • Schwächen Sie das Immunsystem

  • Mangel an Hygiene und Schlaf

  • Hormonelle Ungleichgewichte, insbesondere während des Menstruationszyklus.

  • Neben den oben genannten Punkten haben neuere Forscher herausgefunden, dass Stress und Belastung auch den Ausbruch dieser Probleme auslösen.

 

Behandlung und Diagnose von Candida-Hautinfektionen

Die Verwendung von Antimykotika kann sich zunächst als hilfreich erweisen, aber dann kann die Candida wieder wachsen, wenn sich Ihre Ernährung und Ihr Lebensstil nicht ändern. In diesem Fall sollten Sie sich für eine natürliche Lösung oder ein natürliches Heilmittel entscheiden, um das Vorhandensein solcher Hefepilze langfristig vollständig zu zerstören. Besuche die: 12 Stunden natürliche Candida-Behandlung.

Eines der besten Dinge, die für ein Candidiasis-freies Leben getan werden können, ist eine einwöchige Flüssigkeits-Diät. Man sollte gesunde Brühen aus Gemüse wie Zwiebeln, Sellerie, Knoblauch, Grünkohl, Wasser und etwas Salz nach Geschmack trinken. Sie brauchen nur die Brühe, um den infektiösen Pilz aus Ihrem System zu entfernen, belasten Sie also das Gemüse und bewahren Sie die Brühe im Kühlschrank auf. Verbrauchen Sie dies in regelmäßigen Abständen für eine oder zwei Wochen oder wann immer Sie es benötigen.
 
Der Wasserverbrauch sollte hoch sein, um alle Arten von Giftstoffen häufig zu entfernen. Trinken Sie jeden Tag mindestens 72 Unzen sauberes Trinkwasser. Erhöhen Sie neben dem Verbrauch von Wasser und gesunder Brühe auch die Aufnahme von gedünstetem Gemüse, um für alle kohlenhydratreichen Lebensmittel zu genügen, die Sie in diesem Zeitraum vermeiden müssen. Vergiss nicht, dein Gemüse gründlich zu reinigen und dann zu dämpfen. Vermeiden Sie den Verzehr von Karotten, Kartoffeln, Radieschen, Rübenwurzeln usw., die viel Stärke enthalten. Sie müssen auch folgendes Gemüse in Ihre Diät einbeziehen: Zucchini, Kürbis, Bohnen, Linsen, Kürbis und so weiter.
 

Die Diagnose einer Candida-Hautinfektion wird nach gründlicher Untersuchung der Proben aus dem infizierten Hautbereich gestellt. Zu den Proben zählen Kratzer von der Haut, Nagelausschnitte oder die Haare, die aus dem infizierten Bereich gerupft werden. Die Behandlung ist recht einfach und umfasst Arzneimittel, die als Azole bezeichnet werden und in den meisten Fällen Nebenwirkungen haben können.
 
Ein Patient mit einer Candida-Hautinfektion soll immer hauptsächlich Baumwolle und lockere Kleidung tragen. Der infizierte Bereich sollte trocken und sauber gehalten werden. Gesundheit und Hygiene sollten durch regelmäßiges Bad und Reinigung aufrechterhalten werden. Die Aufrechterhaltung einer gesunden Ernährung zusammen mit gesunden Bewegungsgewohnheiten wird diesen Pilz definitiv vom Körper fernhalten.

 

Verwandte Videos zur Candida-Hautinfektion (Expand)

Hautpilz behandeln mit Apfelessig

 

Symptome bei Hefepilzbesiedlungen

 

  • 7
  •  
  •  
  •  
  •