Candida HautPilz

Candida HautPilz

Candida ist eine Art Pilz, der eine schwere HautPilz infektion verursachen kann. Obwohl es bereits beim Menschen vorhanden ist, wird sein Wachstum durch freundliche Bakterien kontrolliert, die im menschlichen Körper vorhanden sind. Das Überwachsen dieser Pilze über der Haut kann zu Infektionen der Candida-Haut Pilz führen und runde rote Flecken bilden. Normalerweise tritt diese Art der Infektion bei älteren Menschen auf, deren Haut dünn ist und Falten bildet, sie kann jedoch auch bei Erwachsenen und Kindern auftreten. Betroffen sind auch Menschen mit Diabetes. Candida HautPilz infektionen passieren warme und feuchte Körperteile, zu denen die Hautfalten gehören. Frauen können sie auch unter der Brust und an der Hautfalte in Bauchnähe entwickeln.
 

Candida Hautpilz Bilder
Candida Hautpilz Bilder

 

Einige wichtige Fakten zur Hefeinfektion:

  • Das Wachstum von Candida albicans Hefe im Körper verursacht Candidiasis.

  • Es ist eine sehr häufige Infektion, und fast 75% der erwachsenen Frauen leiden einmal im Leben an einer solchen Infektion.

  • In einigen seltenen Fällen treten Männer auf, die unter einer Pilzinfektion leiden.

  • Menschen mit einem unterdrückten Immunsystem leiden häufiger unter einer Pilzinfektion.

  • Männer, die eine Pilzinfektion haben, bekommen Symptome wie Ausschläge an ihrem Penis, die meistens sehr jucken.

  • Es gibt viele Arten von Anti-Pilz-Cremes, die die Schwellung der Pilzinfektion behandeln können, und es sind auch vaginale Suppositorien erhältlich, die bei der Heilung der Infektion wirksam sind.

  • Frauen können ihre vulvovaginalen Pilzinfektionen leicht mit rezeptfreien Behandlungen heilen, aber es ist sehr wichtig, sich über die Medikation und die Diagnose vor jeder Antimykotika-Behandlung sicher zu sein.

 

Wodurch werden Pilzinfektionen verursacht?

Candida-Hefe ist der normale Bewohner der Vagina, aber ein Ungleichgewicht der Hormone während des Menstruationszyklus und ein falsches Gleichgewicht des pH-Wertes im Vaginalbereich bietet eine freundliche Umgebung für das Überwachsen von Candida albicans, was zu einer Schwellung der Hefepilzinfektion führen kann. Juckreiz, Rötung und Hüttenkäse wie Ausfluss aus der Scheide. Die guten Bakterien, die Lactobacillus acidophilus sind, sind im Vaginaltrakt vorhanden, aber der übermäßige Gebrauch von Antibiotika und anderen Medikamenten für verschiedene Krankheiten tötet diese gesunden Bakterien zusammen mit den schädlichen. Diese gesunden Lactobacillus-Bakterien helfen jedoch dabei, die Zahl der Candida unter Kontrolle zu halten, so dass der neuere Einsatz von Antibiotika einer der Hauptgründe sein kann, warum der Körper überhaupt eine Pilzinfektion entwickelt hat.

Frauen können leicht vaginale Infektionen bekommen, und die Risikofaktoren, die dazu beitragen, sind folgende:

  • Antibiotika und Kortikosteroide, die zu einem Ungleichgewicht des pH-Werts und der Hormone in unserem Körper führen, was zu Schwellungen und Beschwerden bei der Pilzinfektion führt.

  • Schwangerschaft und Menstruationszyklus.

  • Unterdrücktes Immunsystem.

  • Wenn Sie raue Parfüme / Sprays auf die Vagina spülen, kann eine Frau zu Pilzinfektionen kommen, da sich dadurch die normale, gesunde Flora der Vagina verändert.

 

Eine Person, die an einer genitalen Hefepilz-Infektion leidet, kann während und nach dem Geschlechtsverkehr starke Schwellungen und Rötungen erfahren, was hauptsächlich auf die Entzündung und die hohe Empfindlichkeit zurückzuführen ist, die eine Pilzinfektion der Haut hervorrufen kann. Aus diesem Grund sollte der Geschlechtsverkehr bei genitalen Hefepilz-Infektionen vermieden werden.

 

Wie Candida-HautPilz infektionen auftreten können:

- Menschen mit Übergewicht neigen eher dazu, aufgrund von Pilzen eine Haut Pilz infektion zu entwickeln. Dies geschieht, weil Fettleibigkeit Hautfalten verursacht. Aufgrund der Feuchtigkeit an diesen Hautfalten beginnt Candida-Hefepilz schnell zu wachsen und sich zu vermehren, was zu Candida-Infektionen auf der Haut führt.
 
- Babys können eine Pilzinfektion der Haut entwickeln, wenn die Windel nicht regelmäßig gewechselt wird.
 
- Bei älteren Menschen mit Hautfalten kann es häufiger zu Infektionen kommen.
 
- geschwächtes Immunsystem und Personen, die bestimmte Arzneimittel und Antibiotika anwenden.
 
- Frauen können während der Schwangerschaft bestimmte Candida-Hautinfektionen mit unangenehmen Symptomen entwickeln. Dies ist zwar vorübergehend aufgrund bestimmter hormoneller Veränderungen, jedoch ist während der Schwangerschaftsphase Vorsorge erforderlich.

 

Symptome einer Candida-Infektion der Haut

- Roter Hautausschlag unter den Hautfalten (Achselhöhlen, unter Brust und Leistengegend)
 
- Im Allgemeinen rund und juckend.
 
- Kleine Blasen wie Dinge mit Hautausschlag.
 
- Weißgelbe Entladung.

 

Der Ausschlag kann auch an Orten wie den Achselhöhlen, der Leiste und zwischen den Zehenfingern auftreten. Dies liegt daran, dass diese Körperteile die meiste Zeit feucht bleiben und für den Candida-Pilz völlig anfällig werden. Candida-Pilz gedeiht an warmen und feuchten Orten, daher können Personen, die viel schwitzen oder übergewichtig sind, häufig Candida-Infektionen der Haut erleben.

Es ist auch wichtig, alle Hautschnitte und -spaltungen sauber zu halten. Die Haut schützt uns normalerweise vor Infektionen durch äußere Einflüsse, aber unter ungünstigen Bedingungen kann Candida Infektionen schnell verursachen. Bei heißem und feuchtem Wetter kann Candida aktiver werden und sich noch schneller vervielfachen, wenn die Umstände das Wachstum fördern. Daher ist es auch wichtig, tägliche Bäder zu nehmen und die Kontrolle über die Ernährung zu behalten. Man muss die Zuckeraufnahme abschneiden, wenn Candida-Infektionen in einem Teil ihres Körpers auftreten.

 

Behandlung der Candida-Haut Pilz infektion

 

Empfohlene natürliche Behandlung von Hefe-Infektion Candida:
Candida heilen>>Lesen Sie die vollständige Bewertung hier!

Diese Behandlung wird von ehemaligen Candida-Patienten, die sich inzwischen vollständig erholt haben, hoch eingestuft. Sie verwendet nur alle natürlichen Heilmittel, um Candida-Hefe aus der Wurzelquelle zu entfernen.

 

Um eine Hautinfektion zu verstehen, ist eine körperliche Untersuchung ein Muss. Dies hilft zu erkennen, ob es sich um eine Hautinfektion oder um einen einfachen Hautausschlag handelt. Symptome können manchmal ähnlich sein; Daher werden Patienten oft falsch behandelt. Dies wirkt sich nachteilig auf den Patienten aus, wenn ihm ein Antibiotikum verabreicht wird. Wenn die Infektion wiederkommt und nach einiger Zeit immer wieder auftritt, müssen umfangreiche Labortests durchgeführt werden, um die Art der auf der infizierten Haut wachsenden Spezies richtig zu identifizieren. HautPilz-Candida-Infektionen können manchmal mit Medikamenten aus dem Drogeriegeschäft behandelt werden. Dies hindert die Infektion jedoch nicht daran, in Zukunft wieder zurückzukehren. Daher ist es vorteilhafter, natürliche Heilmittel zu verwenden und einer richtigen Candida-Diät zu folgen, um zu verhindern, dass sie in der Zukunft erneut auftritt. Wenn Sie fortlaufend Antipilzcremes verwenden, kann der Candida-Pilz Resistenzen bilden und reagiert nicht richtig auf Antimykotika. Dann treten wiederkehrende Infektionen auf, die besondere Sorgfalt erfordern.

 

Andere allgemeine Wege, um eine Infektion mit Candida-Haut fernzuhalten, sind:

- Halte eine saubere Haut
 
- Halten Sie die Hautfaltenteile trocken
 
- Vermeiden Sie das Teilen von Handtüchern und Taschentüchern
 
- Tragen Sie leichte Baumwollkleidung, die Luft durchlässt
 
- Behalten Sie Diabetes unter Kontrolle
 
- Durch die Verwendung von Cremes und Salben kann Ihre Haut geschützt werden
 
- Halten Sie Ihre Füße nach dem Bad trocken.

Wenn Sie Anzeichen von Hautausschlag, Eiter oder rötlicher Färbung sehen, müssen Sie sich um diesen Ausschlag kümmern. Konsultieren Sie einen Arzt, nehmen Sie regelmäßig Medikamente und bleiben Sie gesund.

Um die Wirkung der Pathogenität von Candida auf das menschliche Hautmodell zu untersuchen, wurde im Jahr 2011 eine Studie durchgeführt. Darin wurde festgestellt, dass Candida albicans unter allen anderen Erregern die häufigste Ursache für Pilzinfektionen beim Menschen ist. Dies wurde geschlossen, als festgestellt wurde, dass Candida albicans mehr als jede andere Spezies an der menschlichen Haut haftete. Es dringt auch in geringen Konzentrationen nach etwa einem Tag in die Haut ein, während bei anderen Pilzbakterien eine viel höhere Konzentration erforderlich war, um die gleiche Wirkung zu erzielen. (siehe Bild unten)
 

Candida HautPilz
Vergrößerte Aufnahmen des Candida-Pilzes, der 1 Tag (linkes Bild) und 5 Tage (rechtes Bild) auf der Haut verbleibt

 

Dieses Bild oben zeigt Candida albicans Hefezellen auf der Haut unter dem Mikroskop am ersten Tag des Tests (linkes Bild). Nach 5 Tagen sind die Hefezellen in die Haut eingedrungen (rechtes Bild) Teilt.
 
Aus dieser Studie geht klar hervor, dass Candida albicans aufgrund seiner Durchdringungskraft bei der Auslösung verschiedener Pilzinfektionen auf der menschlichen Haut weitaus wirksamer ist. Daher ist es wichtig, die Haut sauber und trocken zu halten, um die Ausbreitung von Candida auf der Haut zu vermeiden.
 
Eine weitere von der American Diabetes Association veröffentlichte Studie zur Beobachtung des pH-Wertes in der intertriginösen Region aufgrund von Candida Intertriginous. Es wurde festgestellt, dass die Patienten mit Diabetes einen höheren pH-Wert in den Achselhöhlen- und Leistenabschnitten gezeigt hatten, obwohl der Unterarm keine solche Veränderung zeigte. Die inframammäre Region (unter der Brust) bei diabetischen Frauen zeigte einen höheren pH-Wert als bei nicht diabetischen Frauen. In diesen Regionen wurde keine solche Veränderung bei Männern festgestellt. Nur sechs Patienten hatten in diesen Regionen Infektionen aufgrund von Candida. Aus dieser Studie geht eindeutig hervor, dass bei Diabetikern der pH-Wert ansteigen kann, was darauf hinweist, dass der Patient anfälliger für Pilzinfektionen ist als Nichtdiabetiker. Dies ist bei Frauen häufiger als bei Männern.

 

Verweise:

- Pathogenese von Candida-Infektionen auf der menschlichen Haut - isrn Dermatology Journal
Von A. Raz-Pasteur, Y. Ullmann und I. Berdicevsky 2011
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3262537/
 
- pH-Wert der Hautoberfläche bei NIDDM-Patienten - Diabetes Care Journal
Von Gil Yosipovitch, Ethel Tur, Ohad Cohen und Yael Rusecki - 1993
http://care.diabetesjournals.org/content/16/4/560
 
- Andrews-Erkrankungen der HautPilz E-Book
Buch von: William D. James, Timothy Berger - 2011
 
- Wie ich meine lebenslange Candida-Infektion geheilt habe
Buch von: Marvin Lee Robey
 
- PH und Hautpflege
Buch von: Monika-Hildegard & Hans Christian - 2007
 
- Infektionskrankheiten bei Kindern
Buch von: Melvin I. Marks - 2012
 
- Babyhaut: Leitfaden für einen führenden Dermatologen
Buch von: Nelson Novick - 2000

Ähnliche Videos

Hautpilz behandeln mit Apfelessig

 
Hautpilz natürliche Behandelung / Pilz mit Hausmittel

  • 7
  •  
  •  
  •  
  •  
Weiterlesen